Zum Inhalt springen

S01E172 Eine Mutter, das Haar ihres Kindes entlausend (Teil 1)

Diese Folge ist so komplex und vielschichtig aber vor allem so lang, dass wir (bzw. Jules Internetanbieter) sie in mehrere Teile zerbröselt haben – immerhin geht es ja auch um Geschlechter(gerechtigkeit).

Die besten Dinge im Leben sind unbezahlbar. Nicht so unser Podcast, denn schließlich TANSTAAFL. Du kannst uns unter https://www.ko-fi.com/medienkompetenz auf einen (echten) Kaffee einladen. WIR FREUEN UNS AUCH ÜBER BEWERTUNGEN UND KOMMENTARE AUF APPLE PODCASTS.

Wir sind für Themenwünsche für kommende Folgen immer dankbar. Kommentiere sie hier, schreib uns eine E-Mail oder ruf uns an.

Vielen Dank für deine Unterstützung. Support your Podcast!

Dauer: 01:55:14


avatar
Jule
avatar
Ypoc Auscent
avatar
Räphu
avatar
Karol Kosmonaut

Shownotes:

Was der Gender Care Gap über Geld, Gerechtigkeit und die Gesellschaft aussagt Im Schatten der Profite – Zweiter Gleichstellungsbericht der BundesregierungCare-Arbeit

Komm in unseren Chat:
https://medienkompetenzuebung.org/chat/

Zur Episodenseite:
https://medienkompetenzuebung.org/mk172

Gib uns eine Bewertung bei Apple Podcasts:
https://apple.co/2KSu9ze

Folge und bewerte uns bei Spotify:
https://spoti.fi/2z32CZ2

Kontaktiere uns auf Twitter:
https://twitter.com/mk_podcast

Ruf uns an: 0351 / 841 686 20

Ein Gedanke zu „S01E172 Eine Mutter, das Haar ihres Kindes entlausend (Teil 1)“

  1. Liebes Team,
    ich höre euch, seit Julia dabei ist und mache ab und zu Ausflüge in frühere Podcastfolgen. Dabei bin ich jetzt über Folge 156 gestolpert, in der Karol die Endung ….fotzen so oft eingebaut hat, dass ich glaube, das kann nur die Folge eines Traumas sein. Mir ist fast ein bisschen schlecht geworden, bei so viel Geschlechterungerechtigkeit!
    Karol, wie wär‘s mit: Zipfeklatscha für AfD, Nazis, und sonstige Pegidaärsche
    Die Wiedergutmachung am weiblichen Geschlechtsorgan, (für das es auch viele andere Bezeichnungen gibt) kann vielleicht im 2. Teil euer Geschlechtergerechtigkeitsorgie stattfinden.
    Herzlichst aus München
    Bella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.