Press "Enter" to skip to content

MK043 – Gorleben im Kopf

Versonnen führen Herr Kosmonaut und Herr Fisher ihr wöchentliches gemeinsames Telefonat, um dabei ganz zu vergessen, dass – neben dem NSA – auch andere Menschen zuhören. Das tut ihr doch, oder?

Schreibt Kommentare, kommt in den Discord-Chat, schickt Mails oder folgt auf Twitter! Abonniert per RSS, Apple Podcasts oder Spotify! Schreibt eine Rezension bei Apple Podcasts oder Panoptikum! Und sprecht unter 0351/841 686 20 auf unseren Anrufbeantworter (24/7)! Oder schickt uns Geschenke oder Kaffeegeld.

Dauer: 2:55:11

avatar Ford Fisher
avatar Karol Kosmonaut Paypal.me Icon Amazon Wishlist Icon Liberapay Icon

Shownotes:

Oslo brennt – Warum keiner den Linksruck im Osten bemerkt hatCDU-Abgeordnete prüfen Kopftuchverbot an Schulen –  Daniel Hofinger über RWE – Serie: ChernobylCentral Park jogger caseSerie: When They See UsTrump hat ein Kopfgeld auf uns ausgesetztAnwälte zeigen EU wegen Menschenrechtsverstößen anDas Brüssel, das wir heute kennen, ist eine Festung!Film: WirFilm: Get OutHolger BiegeDer Prophet vom Bilderberg

One Comment

  1. Kein Weg mehr durch Agadez – Die Stadt in Niger lebte früher von durchreisenden Migranten. Das ist vorbei

    »2016 rettete die Organisation 147 Migranten in der nigrischen Wüste; 2018 waren es 9419 Menschen, allein im Januar 2019 waren es 1145. Die Zahl der Personen, die auf den Fluchtrouten durch Alge­rien und Libyen starben, stieg zwischen 2015 und 2017 von 71 auf 427. Und das sind nur die, deren Leiche man gefunden hat. „Tatsächlich sind es viel mehr“, ist sich Nana Hekoye sicher.«

    https://monde-diplomatique.de/artikel/!5600832

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.